DIE BAU(M)TEUFEL

Garten- und Landschaftsbau

PlayPause
Slider

PFLASTER & WEGE

“Gutaussehend” und “Pflegeleicht” sind die Basisbegriffe um heutzutage einen Gartenweg zu gestalten. 

Vorab besprechen wir mit Ihnen alle Möglichkeiten und berücksichtigen dabei auch Sonderwünsche wie beispielsweise eine “Outdoor-Küchen” Fläche für Ihre Terrasse im Winter.

Natürlich gehören auch Wege, Plattenbeläge zum Repertoire des Landschaftsgärtners und seinem Team. So kann eine kleiner Gartenweg oder eine große Fläche aus Naturstein, Feinsteinzeug oder Betonplatten gestaltet werden, auf Wunsch auch barrierefrei.

 

Neben optischen Vorlieben sollte dabei auch die Funktionalität der einzelnen Materialien bei der Wahl des Wegebelags berücksichtigt werden: Während Mulch und Splitt vergleichsweise locker auf dem Boden aufliegen und sich erst nach mehrmaligen Betreten des Weges verfestigen, bieten fachgemäß verlegte Pflastersteine von Beginn an eine optimale Trittsicherheit.

Fest in den Boden eingelassen können sie zudem nicht abgetragen werden – anders als Splitt oder Mulch!

Einen Gartenweg zu pflastern erweist sich daher als besonders haltbare Variante der Wegegestaltung!

TIPP: Planen Sie eine Beleuchtung der Wege ein, damit Sie auch nachts auf sicheren Pfaden wandeln können.